Ayurveda & Selbstliebe? Ein Interview mit Dana Schwandt von Ichgold.de

Liebe Dana, du bist Expertin im Bereich, Ayurveda und Lifedesign und hat mit deinem Unternehmen Ichgold einen echten Schatz in diese Welt getragen. 

—> danke Dir. Es freut mich sehr, dass Du das so siehst.

 

1. Welche 3 Worte beschreiben dich am besten?

Authentisch, Visionär, fröhlich

 

2. Welche 3 Worte beschreiben dein Ichgold am besten?

Liebend, potenzialentfaltend, mitreißend

 

3. Wie erklärst du das Prinzip von Ayurveda Menschen, denen dieses Thema vollkommen neu ist?

Im Ayurveda geht es darum Dich von dem zu lösen was Du glaubst sein und tun zu müssen und zurück zu finden zu dem was Du bist und brauchst.

Wir alle unterliegen den Gesetzen der Natur um uns herum und der Natur in uns. Durch Ayurveda lernen wir in Einklang mit diesen Gesetzen zu Leben, so dass wir einerseits in gesundheitliches und körperliches Optimum finden, fernab von Krankheit, schlechter Laune und wenig Energie und andererseits unsere Fähigkeiten und Talente lieben und leben lernen.

4. In deinen Webinaren zeigst du, wie wir Gewohnheiten langfristig ändern können und unsere Selbstliebe stärken können.

Welchen Zusammenhang siehst du zwischen Ayurveda und dem großen Thema Selbstliebe?

 

Die meisten von uns sind gefangen in Glaubenssätzen wie „Ich bin nicht gut genug“ oder „Ich bin so wie ich bin nicht richtig oder liebenswert“. Das führt dazu, dass wir in einem ständigen Kampf mit uns selbst sind. Einerseits in dem Bestreben besser zu werden um endlich zu beweisen, dass wir doch gut genug sind und andererseits getrieben von der ständigen Angst andere könnten herausfinden wie wir in Wahrheit sind. Über das Ayurveda lernen wir ganz konkret wie unterschiedlich wir alle sind und welche Talente und Fähigkeiten, aber auch welche Grenzen wir mitbringen. Die ayurvedischen Gewohnheiten ermöglichen uns dann voll in diese Talente und Fähigkeiten hinein zu leben und Frieden zu schließen mit den Grenzen die wir nun mal haben. Als wuselige Vata-Person, werde ich niemals so strukturiert wie Pitta-Menschen oder so tiefenentspannt wie Kapha-Leute sein. Und doch kann ich die Kreativität und Flexibilität, die in dem „Wusel“ verborgen liegt auspacken und meinen persönlichen Weg finden um in meiner Tonalität etwas mehr Struktur zu etablieren oder auf meine Weise entspannter zu werden.

Was darin als Potenzial enthalten liegt und worauf wir einen Schwerpunkt setzen ist der liebevolle Umgang mit uns selbst. Solange wir unsere Gewohnheiten, Grenzen und Sichtweisen entwerten ist es unglaublich anstrengend und schwer darüber hinauszuwachsen. Wir sind getrieben von Ängsten, Selbstentwertung und dem Vergleich mit anderen. Sobald wir üben mitfühlender und liebevoller mit uns zu sein wird es leichter. Die Entwertung unserer Grenzen und „Fehler“ führt dazu, dass unsere dysfunktionalen Gewohnheiten und die Teile unserer Persönlichkeit, die wir loswerden wollen immer stärker werden. Lassen wir aber los und sind milde mit uns in dem Prozess, wird es einfacher und der Weg bringt viel mehr Spaß.

Wir erkennen unseren Wert, was wiederum die Grundlage dafür ist, dass ich mir überhaupt erst mal erlaube meine Bedürfnisse und Wünsche wahrzunehmen und dann im nächsten Schritt auch für sie einzutreten.

 

 

Ich erlaube mir, mich wichtig genug zu nehmen in meinem Leben, so dass ich die Kraft und den Mut entwickle für mich einzustehen und mir den Raum und die Zeit zu nehmen, die ich mir wünsche und die ich brauche.

Lasse ich die Selbstliebe weg, kann es leicht passieren, dassw ir das intelligente System Ayurveda auch wieder gegen uns verwenden um uns damit selbst zu optimieren anstatt uns fürsorglich darum zu kümmern, dass wir bekommen, was wir brauchen.

 

5. Welche Veränderungen können wir durch ayurvedische Ernährung in unserem Leben und in uns selbst verändern?

Einerseits all die Dinge, die wir uns in unserem täglichen Leben wünschen wie, morgens erholt aufwachen, voller Energie und Inspiration in den Tag zu starten. Stabile Energie über den Tag, sogar nach dem Mittagessen und ein Immunsystem was uns kaum noch krank werden lässt. Weder durch Infekte, noch durch ernsthaftere Krankheiten. Der ayurvedische Lebensstil ist die effektivste Krankheitsprävention. Wir fühlen uns kraftvoll, stabil und flexibel in unserem eigenen Körper und Leben.

Andererseits finden wir zu unserem Wohlfühlgewicht, unsere Haut wird besser, Stimmungsschwankungen werden weniger und Verdauungsbeschwerden verschwinden. Wir fangen an unseren Alltag zu lieben und auf nichts mehr zu verzichten. Wir essen genussvoll die Schokotorte bei der Geburtstag unserer Freundin oder feiern lang und ausschweifend mit Freunden am Abend. Wir genießen Ausnahmen wie im Urlaub und haben keine Frage mehr über die „richtige“ Ernährung. Gleichzeitig freuen wir uns darüber wieder zu unsere geliebten Routinen zurück zu kommen und bringen uns mit Leichtigkeit wieder in unsere Kraft.

 

 

In unseren Kurse passiert es nicht selten, dass auf einmal die langersehnte Fortbildung gemacht wird, die Traumreise geplant wird, der Jobgekündigt wird oder große Veränderungen in der Partnerschaft eingeleitet werden, weil dafür endlich die Kapazität da ist.

Unterm Strich ist der ayurvedische Lebensstil eine optimale Grundlage um auf allen Ebenen in unser Potenzial zu finden.

 

6. Was ist das besondere an deinem Buch, was im März erscheint?

Es beinhaltet alles was es braucht um in ein Leben was ich oben beschrieben habe zu starten. Wir schauen uns an warum es so schwer ist Ernährungsgewohnheiten zu ändern und wo der Schlüssel liegt. Es gibt einige tolle Meditationen in Schriftform aber auch zum downloaden, die den Prozess begleiten.

Ausserdem erkläre ich die Grundlagen des Ayurveda und dem Gewohnheitstraining so, dass es super leicht wird einzusteigen. Es gibt ein Kapitel indem es nur um die einfache Umsetzung im Alltag geht, mit vielen tollen Übungen und praktischen Anleitungen. Und zu guter letzt gibt es eine ausführliche Anleitung für Küchenpraktiken und intuitives Kochen, so dass wir in unserem modernen oft vollen Leben nicht stundenlang in der Küche stehen müssen, sondern die ayurvedische Ernährung schnell und unkompliziert wird.

Ich finde es ist das perfekte Buch um Ayurveda einfach zu integrieren.

Ausserdem gibt es, wenn man das Buch vorbestellt oder kauft, bei uns auf der Seite ein kleines Geschenk dazu. Man bekommt einen 1,5 Stündigen Audioworkshop geschenkt, der heißt „Change your habits, change your life“. Der gibt einem noch mal den extra Kick für die Umsetzung.

 

7. Stell dir vor, du könntest jedem Menschen einen einzigen Satz zurufen.

Welcher wäre es?

Hör’ auf im Aussen zu suchen, die Antworten auf all Deine Fragen liegen in Dir.

 

Herzlichen Dank für dieses super schöne, ehrliche & lebendige Interview, liebe Dana!

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Beste für dich und deine Familie!

Pia Sophie Asitha Mortimer

 

 

 

 

 

 



mehr über dana & ichgold:

 

 

Hier gehts zur Website: Ichgold.de

 

Hier gehts zu Danas Buch, was im März erscheint, und schon JETZT vorbestellt werden kann:

https://ichgold.de/buchgeschenk

 

Hier gehts zum Podcast:

https://itunes.apple.com/de/podcast/da-ist-gold-drin/id1250111884?mt=2

 

Instagram: dana.ichgold