pia sophie asitha mortimer

mein Weg zu mir:

...es gibt unzählige Wege, sich selbst zu verlieren und wieder zu finden... 
Mein Weg ist einer davon:
 

Mein Weg zu mir hat vor mehr als 13 Jahren, nach einer schweren Essstörung begonnen.

Ich hatte mir abtrainiert, meine tiefe Kraft, mein Weisheit, mein intuitives Gefühl für meine Bedürfnisse & Grenzen zu leben und befand mich in einem Strudel aus Leistungsdruck und Selbstverachtung.
Ich führte ein "Leben", in dem ich versuchte die familären & gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen und hatte mich selbst komplett verloren!

Leben oder Tod?

Ich entschied mich für mich und ließ mich damit auf eine tiefe Reise zu meinem Kern ein, einem ungewissen Ziel!

Denn, wer bin ich im Kern?

Ohne all das, was ich gelernt hatte sein zu müssen?
Unterhalb der Perfektion?
Unterhalb des massiven Drucks an mich selbst?

Wie fühlt es sich an, ganz zu leben?

Wie fühlt es sich an, bewusst, achtsam und liebevoll mit sich zu sein und dabei auf die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu achten?

Ich lernte, was es bedeutet, ganz lebendig zu sein, da zu sein, am LEBEN zu sein!

Seit diesem Moment, dem Startschuss für mein Leben, lernte und lerne mich bis jetzt selbst kennen, annehmen und lieben.

Meine Kraft, meine Lebendigkeit, meine Klarheit, meine Zerbrechlichkeit, meine Ängste, all mein unperfektsein wurde perfekt, weil ich mich mit ALLEM, was ich war, bin und sein werde liebevoll annahm.

und das, darfst du auch!


meine Schwangerschaften:

Ich habe die Zeit meiner beiden Schwangerschaften als große Transformation erlebt. 
Es kam unheimlich viel von meinen inneren Themen, Erlebnissen aus der Vergangenheit und so viele Gefühle hoch, denen ich lernte auf liebevolle & achtsame Weise zu begegnen.
Ich lernte mich als Menschen, als Frau, Schwangere und werdene Mutter auf tiefer Ebene kennen und erkannte noch so viel mehr von dem, wo ich herkomme, wer ich bin und ich hinmöchte.
 Mir wurde klar, dass meine Kinder die Welt durch meine Brille sehen werden und ich nicht (un)bewusst das weiter geben möchte, was ich selber erlebt habe. 
 
So wuchs der dringliche Wunsch in mir, mir meiner selbst ganz bewusst zu werden, meine Gefühle authentisch zu leben und mich von erlernten Mechanismen zu befreien. 
Der Wunsch, mich tiefer zu ergründen und meine Wunden zu heilen, damit ich meinen Kindern alle Freiheit geben kann, die sie für ihr gesundes Wachstum brauchen, wächst noch heute. 
Ich habe in beiden Schwangerschaften über die Bindungsanalyse einen sehr innigen Kontakt zu meinen Kindern aufnehmen können. Innerhalb dieser Bindungsanalyse wurde für mich immer spürbarer, wie bewusst unsere Kinder während der Schwangerschaft sind und wie bewusst auch ich schon im Bauch meiner Mutter war.

Meine Geburten:

Ich bekam meine erste Tochter mit Anfang 20. Wir planten bei ihr bereits eine Hausgeburt, aber sie machte sich kurz vor der Rufbereitschaft unserer Hausgeburtshebamme auf den Weg zu uns. So packte ich, meine ersten Wehen veratmend, neben der ersten Babykleidung, auch all mein Wissen, meine Kraft und Selbstbestimmung mit in den Koffer. Ich wusste, dass ich es im Krankenhaus brauchen werde. 
Ich bekam meine Tochter ganze 4 Tage im Krankenhaus und habe mich auf dem Weg dahin, gegen eine Menge medizinisches Fachpersonal mit meinen Wünschen und Bedürfnissen durchsetzen dürfen. 
Als meine Tochter, nach 4 Tagen Geburtsreise, ganz natürlich und ohne Schmerzmittel auf meiner Brust lag, war ich die glücklichste Frau des Universums! 
 
Meinen Sohn bekam ich im März 2017 als Hausgeburt (hier findest du meinen Geburtsbericht). Unsere Geburtsreise, war für mich, meine Tochter und meinen Mann, das natürlichste der Welt und fügte sich sanft in unseren Alltag ein, während ich minütliche Wehen veratmete. 
 
Auch während dieser Geburt, ging ich auf in meiner weiblichen Kraft, bewegte mich so, wie mich mein Körper intuitiv führte und gebar ihn im Wasser in meine Hände. 
 

Meine Kinder haben mich vom Mädchen zur Frau gemacht, lehren mir täglich, wie wichtig es ist, mit mir im Einklang zu sein, damit ich eine präsente Mutter bin. Sie lassen mich täglich über mich selber hinauswachsen.



Meine Angebote an dich:


Einzelarbeit

In einem kostenlosen Erstgespräch haben wir Zeit und Raum einander kennen zu lernen und individuell zu schauen, was du brauchst, um ganz in deine Lebendigkeit, Lebensfreude & Selbstbestimmung zu kommen. 

 

Wichtig ist mir, dass du weißt, dass du mit allem, was du denkst fühlst und möchtest bei mir herzlich willkommen bist!

 

Mit aller Scham, mit aller Wut, mit aller Trauer, jeder Sehnsucht....

Ich möchte, dass du weißt und spüren kannst, dass du mit ALLEM was du bist, PERFEKT bist!

 

Und ich kann dir, wenn du das möchtest, meine Hand reichen und dich ein Stück lang auf dem Weg zu dir selbst, zu deiner wahren Kraft, Größe, Freiheit, Lebendigkeit & Selbstbestimmung begleiten!

 


online Frauenkreise

Ich gebe regelmäßige online Frauenkreise, in denen du im Kreise von Frauen in einem geschützten Raum dich selbst besser kennen lernen kannst und dich tief mit deinem Kern verbinden kannst.

 

Lasst uns gemeinsam in die Tiefe gehen, einander verstehen, halten und gemeinsam zu dem werden, wer wir in Wahrheit, in unserem Kern sind!!

 

 


offline Retreats

Die offline Retreats finden in Hamburg bei mir statt und sind die kraftvollsten, transformierensten Tage, die wir gemeinsam erleben werden.

Trau dich!

DU bist es wert!

In dir steckt ein goldener Schatz, den wir gemeinsam entdecken! 


meine Ausbildungen:

  • Abitur in Hamburg
  • Grundausbildung Eurythmie in Hamburg im Rudolf Steiner Haus
  • Studium der Soziologie & Erziehungswissenschaften an der Hamburger Universität
  • Geburt meiner Tochter
  • Heilpraktiker Ausbildung an der grünen Schule in Hamburg (i.A.)
  • Fortbildung: Kinderwunsch natürlich begleiten
  • Geburt meines Sohnes
  • Coaching Ausbildung mit dem persönlichen Schwerpunkt Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft
  • Ausbildung zur Flowbirthing Mentorin
  • Psychologie Studium (i.A.)